THE HUNGRY CAT – Über uns

Die kulinarische und gastronomische Geschichte von uns – Nina Kränsel und Red Hübner – begann bereits im Jahre 2013, als wir das vegane Restaurant „Let It Be“ eröffneten.

Binnen kurzer Zeit konnten wir das kleine Lokal, das wir selber renovierten, fest in der veganen Szene Berlins etablieren und waren weit über die Grenzen Berlins bekannt. Sophia Hoffman featurte Nina in ihrem Buch „Vegan Queens“, wir waren gleich zu Beginn im „40 days of Eating“ vom Blog „Mit Vergügen“ besprochen, ebenso waren wir empfohlen von Zitty und Tipp – und wir standen im Inflight-Magazin von Icelandic Air, was uns eine Flut von skandinavischen Gästen bescherte, darunter den Metalrocker-Gitarristen von Hammerfall, der Stammkunde wurde – wie auch der Kreator-Sänger Mille Petrozza.

Für Musiker und Künstler hatten und haben wir immer ein großes Herz, weswegen wir unsere Gerichte auch nach veganen Kunstschaffenden oder Größen benannten. Nina ist nicht nur Resident-DJ beim veganen Green-Markt, sondern schrieb auch Rezepte für das Magazin Vegan Living und die Vogue. Red lernte Bierbrauen bei Johannes Heidenpeters, braut sein eigenes Bockbier unter dem Namen „Hübner Bräu“ und verwirklichte mit Heidenpeters und dem Koch „Eddielicious“ im Sommer 2020 das Pop UpRestaurant „Senor Lehmann“.

The Hungry Cat ist nun unser jüngstes Baby und hIer verwirklichen wir unsere neuesten Inspirationen der pflanzlichen Küche – hierbei sei gesagt, dass wir hier das Wort vegan nicht mehr unbedingt betonen oder auffällig verwenden, sondern lieber die Rezeptkompositionen für sich selber sprechen lassen wollen und jeden vorurteilsfrei durch leckeren Geschmack und ansprechender Präsentation einladen, unsere pflanzliche Küche kennenzulernen.

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue